9 Oktober 2017 Nachricht

Ökologische Feldtage 2017

 

Ökologische Feldtage bei Vitalis wieder ein voller Erfolg

Anlässlich der diesjährigen Vitalis Feldtage hatte das Team ein beeindruckendes Demofeld vorbereitet. Die Besucher konnten sich in Voorst (NL) zwischen 26. und 29. September ein umfangreiches Bild zu bewährten und vor allem neuen Vitalis Sorten für den ökologischen Anbau verschaffen. Insbesondere die neuen CMS-freien Blumenkohlsorten „Herslo F1“ und „Mardi F1“ stießen auf reges Interesse. Damit begegnet Vitalis der steigenden Nachfrage an Sorten für den ökologischen Anbau.

Daneben stellten die Produktspezialisten vor Ort den Besuchern attraktive Salatsorten mit aktueller Bremiaresistenz vor. Ein weiteres Highlight waren die neuen grünen und roten Mini Romana Sorten, die eine ökologische Produktion der populären Salatherzenpaare für den Lebensmitteleinzelhandel ermöglichen. Das Hokkaido Kürbissegment wurde mit „Hot Summer F1“ ebenfalls ergänzt. Aufgrund der zunehmenden Popularität auf Verbraucherseite wurden hierzu auch interessante Einblicke in die Züchtungsleistung gewährt. Darüber hinaus wurde erstmalig ein breites Sortiment an biologisch verfügbaren Kräutern ausgestellt.

“Wir bei Vitalis arbeiten fortwährend daran starke und zuverlässige Sorten zu entwickeln, die an die speziellen Herausforderungen des ökologischen Anbaus angepasst sind. Bereits seit über 20 Jahren richten wir ökologische Feldtage aus. Diese Veranstaltung liegt uns sehr am Herzen, da sie unsere Leistung und unser Bestreben nach ökologisch produzierter Sortenvielfalt am besten abbildet. Zu sehen, dass unsere Produkte nicht nur bei Anbauern, sondern auch bei Verbänden und Handelsfirmen immer mehr Anklang finden, freut uns außerordentlich und bestärkt uns in unserem Handeln.“, so Maarten Vrensen, Sales Manager bei Vitalis.